UA-140143493-1

past children's  books

Meine Sammlung - Alte Kinder- und Jugendliteratur

Mischa (Zeitschrift)



Mischa (russisch Миша, auch Mischka, englisch: Misha) ist eine illustrierte russische Kinder- und Jugendzeitschrift, die zunächst in mehreren Sprachen herausgegeben und von der sowjetischen Prawda gedruckt wurde. Zielgruppe war das sozialistische und westliche Ausland. Sie wurde in russischer, englischer, deutscher, französischer, spanischer, mongolischer, italienischer und zeitweise ungarischer Sprache herausgegeben. Die deutsche Ausgabe wurde von Juli 1983 bis September 1991 vertrieben.Als Namensgeber diente der Bär Mischa, das Maskottchen der Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau.Die Zeitschrift umfasst 32 Seiten (plus Titel) und ist im A4-Format gedruckt und geheftet. Sie wendet sich an Kinder im Alter zwischen 7 und 11 Jahren und enthält farbige Illustrationen, Fotos und Comics, Fotoreportagen, Legenden und Sagen, Science-Fiction-Bildgeschichten, Rätsel und einen kleinen Sprachkurs in deutscher Sprache.Seit 1992 erscheint "Mischa" nur noch in Russisch – für die Russische Föderation, Weißrussland und Kasachstan. Der Druck erfolgt im Smolensker polygraphischen Kombinat. Herausgeber ist seit 2009 die OOO (russische GmbH) "Detskij illjustrirovannyj žurnal Miža". Chefredakteurin ist Nina Grozova, Journalistin und Schriftstellerin.