UA-140143493-1

past children's  books

Meine Sammlung - Alte Kinder- und Jugendliteratur

Babar Box


Ausgabejahr: 1980 Seiten: Sind jeweils angegeben Format: 63 x 88 mm Einband: Pappe, Einband mit

 Schutzumschlag, illustriert Ausstattung: Fast alle Seiten sind farbig illustriert. Alle Titel in einem farbig

 bedruckten Schuber. ISBN: 3-257-00620-9 auf dem Schuber Gliederung: Die Reihung der Titel folgt der

 vom Verlag gewählten Reihenfolge. Jean de Brunhoff (1899 – 1937) schuf die Figur des

 Bilderbuchelefanten Babar. Sein Sohn Laurent (*1925 in Paris) setzte das Werk seines Vaters seit 1946

 im gleichen zeichnerischen Stil fort. Elefantenmutter Cécile de Brunhoff gestorben Die beste Kur gegen fast

 alle Gemeinheiten des Lebens ist eine gute Geschichte. Das wußte auch Cécile de Brunhoff, als sie ihren

 Söhnen Laurent und Mathieu, der Bauchschmerzen hatte, im Jahr 1930 die Geschichte von einem Elefanten

 namens Babar erzählte. Am nächsten Tag beknieten die Jungs ihren Vater, den Künstler Jean de

 Brunhoff, Bilder dazu zu malen. So entstand eines der berühmtesten, schönsten Kinderbücher der Welt:

 „Die Geschichte von Babar“, dem kleinen Elefantenwaisen, der nach einem glücklichen Leben im Urwald

 in die Stadt kommt, wo er von einer Dame adoptiert wird, sich vornehm kleidet und sogar Auto fährt – bis

 ihn das Heimweh zurück in den Urwald treibt. Als das Buch 1931 erstmals erschien, sollten die Namen von

 Cécile und Jean de Brunhoff gemeinsam auf dem Umschlag stehen, doch sie winkte ab, weil sie ihre

 Mitwirkung daran als zu gering empfand. Die Tochter eines kunstliebenden Arztes studierte Klavier an

 der Pariser Ĕcole Normale de Musique, wo sie später selbst Unterricht gab. 1924 heiratete sie Jean de

 Brunhoff. Nach dessen Tod 1937 weigerte sie sich, weitere Babar-Geschichten zu erfinden: Der Elefant sei

 mit ihrem Mann zu Grabe getragen worden. Am Montag ist Cécile de Brunhoff im Alter von

 neunundneunzig Jahren in Paris gestorben. fvl (Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 11.04.03)


1. DE BRUNHOFF, Laurent: Das Feuer. / CRAMER-KLETT, Anna von (Übersetzt aus dem Französischen.). – 31 S. 

2. DE BRUNHOFF, Laurent: Das Wasser. / CRAMER-KLETT, Anna von (Übersetzt aus dem Französischen.). – 47 S. 

3. DE BRUNHOFF, Laurent: Die Luft. / CRAMER-KLETT, Anna von (Übersetzt aus dem Französischen.). – 47 S. 

4. DE BRUNHOFF, Laurent. Die Erde. / CRAMER-KLETT, Anna von (Übersetzt aus dem Französischen.). – 31 S.