past children's  books

Meine Sammlung - Alte Kinder- und Jugendliteratur

Lauter kleine Geschichten 


Verlag:  Junior International  Intervisual Communications, Inc., Los Angeles Verlagsort: 7300

 Esslingen Ausgabejahre: Nicht ermittelbar Seiten: 20, nicht numeriert Format: 79 x 95 mm Einband: 

Pappe, hochglanzkaschiert, farbig illustriert Ausstattung: Alle drei Titel in einem hochglanzkaschierten, 

farbig bebilderten Schuber mit der Nummer 14069 und der Aufschrift: „Lauter kleine Geschichten von 

ERNST NISTER“. Jeder Titel mit blattgroßen farbigen Bildern. ISBN: Ohne Gliederung: Die Reihung der 

Titel folgt der vom Verlag gewählten Reihenfolge. Unterschieden nur durch ihren jeweiligen Titel, 

enthalten 

alle drei Bändchen den Hinweis: „Dieses reizende Buch entstand nach der Originalausgabe von DIE DREI

 KÄTZCHEN / SO WIE GROSSPAPA / WIR SIND JA NUR VÖGEL, die 1892 zum ersten Mal von Ernst

 Nister veröffentlicht wurde.“ Ernst Nister (1842-1909) wandte sich nach seiner Schulzeit „dem 

kaufmännischen Berufe zu. ... Durch jahrelangen Aufenthalt in Holland, Belgien, Frankreich, Österreich, 

England und Amerika sammelte er die reichen Erfahrungen, die es ihm ermöglichten, aus einem kleinen

 chromolithographischen Geschäft, welches er 1877 in Nürnberg übernahm, eine der bedeutendsten 

graphischen Anstalten des Kontinents und ein Welthaus ersten Ranges zu schaffen. ... Selbst eine 

künstlerische Natur ... brachte er dem Kunstleben, namentlich in Nürnberg, ein ungewöhnliches Interesse

 entgegen ...“ (Stadtarchiv Nürnberg, Verwaltungsbericht der Stadt Nürnberg für das Jahr 1909 ..., Seite

 22/23) “Ernest Nister: The Sentimental Sensibility … this entrepreneur developed a distinctive style firmly

 lodged within nineteenth-century aesthetics. However, Nister’s images outshine those of his contemporaries

 by epitomizing an exquisite, sentimental beauty. His artistic vision guides all the works regardless of pop-

up mechanics and even of illustrator. In fact, we are uncertain to what extent Nister contributed his own 

illustrations to these books. In many cases, he imposed his own monogram on images in his imprint, 

dropping the artist’s signature in the course of the production process.“ (Copyright  2000 by the Rector

 and Visitors of the University of Virginia)  Übersetzung: Ernest Nister: Die rührselige 

Empfindlichkeit Als Unternehmer entwickelte er einen besonderen Stil, der in der Ästhetik des 19. 

Jahrhunderts fest verankert war. Nisters Bilder überstrahlen jedoch jene seiner Zeitgenossen durch ihren

 Inbegriff auserlesener, gefühlvoller Schönheit. Seine künstlerische Vorstellung bestimmt alle seine Werke

 ohne Rücksicht auf Überraschungsmechanismen und sogar ohne Rücksicht auf den Illustrator.

 Tatsächlich sind wir unsicher, in welchem Umfang Nister zu diesen Büchern eigene Illustrationen beitrug.

 In vielen Fällen setzte er sein eigenes Monogramm auf die von ihm zu druckenden Bilder und ließ die 

Signatur des Künstlers während des Druckverfahrens fallen. Quellennachweis: Miniaturbuchsammlung 

Dr. Reinhold Janus, Kiel 


1. NISTER Ernst: Die drei Kätzchen / SABINE und JÜRGEN (sic!) (Text) (Junior International 14061)

 

2. NISTER Ernst: So wie Großpapa / SABINE und JÜRGEN (sic!) (Text) (Junior International 14062)

 

3. NISTER Ernst: Wir sind ja nur Vögel / SABINE und JÜRGEN (sic!) (Text) (Junior International 14063)