past children's  books

Meine Sammlung - Alte Kinder- und Jugendliteratur

Märchenpost


WS Glanzbilder der Firma Wilhelm Schulze-Witteborg, Graphischer Betrieb in Wanne-Eickel(1948 – 1963). Die Geschichte dieser Firmengründung  hat sich angeblich so abgespielt : WS begann Glanzbilder zu produzieren, weil der Firmengründer einen Streit zwischen seiner Ehefrau und seiner Tochter mit anhörte. Worum ging es ? Die Tochter wollte Mama’s Poesiealbum haben , um wie alle Mädchen in der Klasse es taten, Glanzbilder herauszutrennen und zu tauschen. Mama aber wollte es nicht herausgeben….. Der Vater erkannte die Marktlücke und wurde einer der erfolgreichsten Glanzbilderproduzenten der Nachkriegszeit.


In Eigenregie brachte die Firma Wilhelm Schulze-Witteborg die in vormalig von der Firma Hamker beauftragten Alben "Deutsche Märchenwelt" und "Blick ins Märchenparadies" verwendeten Märchen in einzelnen Heften mit jeweils einem Märchen unter der Überschrift "Märchenpost" WS - Glanzbilder-Geschichten heraus. Insgesamt erschienen 20 Hefte die mit den Glanzbildern gefüllt werden mussten.Es waren pro Heft 22 oder 24 Bilder die eingeklebt wurden. Jedes Heft hatte 4 Pappseiten entweder in schwarz oder beige.

12 Hefte liegen mir vor: